Der Wolfgangweg !
"Das Ziel ist dein Ziel!"

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Sehenswürdigkeiten am Pilgerweg

Sehenswürdigkeiten am Pilgerweg

Hier finden Sie einige Sehenswürdigkeiten, welche sich auf der Strecke Regensburg – Wolfgangsee befinden.

Eine größere Auswahl der Sehenswürdigkeiten finden Sie im Pilgerführer „Der Wolfgangweg“ von Dr. Peter Pfarl.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Sankt Emmeram

Ehemalige Klosterkirche von hohem Alter mit vielen Kunstschätzen. St. Emmeram geht auf die Römerszeit zurück, das Kloster wurde gegründet als Grabstätte des Hl. Emmeram. Später wurde dann auch der Hl. Wolfgang dort beigesetzt. Die vielen Gräber von Herrschern und Heiligen machen die Kirche zu einem Geschichtsdenkmal von hohem Rang. Später wurde sie glanzvoll barockisiert.

Rathausplatz Regensburg

Das Rathaus in Regensburg war von 1663 bis 1806 Sitz des immerwährenden Reichstages des Römisch Deutschen Reiches, heute ist dort die Tourismus Information. untergebracht. Der ehrwürdige Saal, in dem der Reichstag tagte, ist gut erhalten. Neben dem alten Rathaus steht das barocke Neue Rathaus.

Stadtturm Straubing

Alte, malerische Herzogstadt mit vielen Kunstdenkmälern. In Straubing residierte im Spätmittelalter eine Linie der Wittelsbacher. Die Stadt ist daher mit eindrucksvollen Denkmälern, wie dem Stadtturm und der Stadtpfarrkirche versehen. Hier spielte die Geschichte von Agnes Bernauer, die einen bayrischen Herzogssohn heiratete und von dessen Vater in der Donau ertränkt wurde. Eine Kapelle im malerischen Friedhof St. Peter erinnert an sie.

Sossauer Kirche

Kleines Dorf mit interessanter Wallfahrtskirche. Von Sossau gibt es eine merkwürdige Legende: Die Kirche soll früher am anderen Ufer der Donau gestanden sein. Sie wurde von Engeln über den Fluss getragen und in Sossau niedergestellt. Der Ort hieß das „Bayrische Loreto“. Die Legende ist in der Kirche mehrmals dargestellt.

Metten Klosterkirche

Kloster mit großartiger Ausstattung und sehenswerter Bibliothek. Ausgedehnter Klostergarten. Metten liegt ein kleines Stück abseits vom Donauradweg. Das Kloster wurde der Legende nach von Kaiser Karl dem Großen gegründet. Die Kirche hat eine prächtige Fassade und eine reiche Ausstattung, besonders sehenswert ist die Bibliothek. Zur Blütezeit bietet der Klostergarten ein eindrucksvolles Bild.

Altenmarkt Osterhofen Basilika

Südlich vom Altenmarkt liegt das besonders sehenswerte Kloster Osterhofen. Der Besuch von Osterhofen ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Einige der größten Künstler Bayerns, Johann Michael Fischer und die Gebrüder Asam, haben hier zusammengewirkt, um eine besonders prächtige Kirche zu schaffen. Besonders bemerkenswert sind die reichen und bunten Stukkaturen.

Aldersbach Kloster und Brauerei

Eindrucksvolle Klosterkirche und eine der berühmtesten Brauereien Bayerns. Die Kirche wurde ebenso wie die von Osterhofen von den Gebrüdern Asam ausgestattet, auch sie ist ein sehenswertes Juwel. Berühmt ist die Brauerei mit ihren vielen Gastlokalen.

Ortenburg

Ortenburg ist der einzige evangelische Markt in ganz Niederbayern. Dies geht darauf zurück, dass der Ort eine reichsunmittelbare Grafschaft bildete, die vom wittlesbachischen Bayern unabhängig war. In der evangelsichen Marktkirche findet man die prunkvollen Grabäler der Grafen. Ihr Schloss hat einen schönen Arkadenhof und sehenswerte Räume."

Vilshofen an der Donau

Alte Stadt, die als Donauübergang bedeutend war. Vilshofen liegt unmittelbar an der Donau, es bieten sich daher viele Freizeitmöglichkeiten an. Oberhalb liegt die große Benediktinerabtei Schweiklberg, ein Bau aus dem 19 Jahrhundert.

Ende Braunau

Alte Stadt mit einem großen Stadtplatz und vielen alten Gebäuden. Braunau ist der Mittelpunkt des Unteren Innviertels. Heute ist es ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum geworden, besonders durch die Aluminiumwerke Ranshofen. Die Stadt hat aber auch als Grenzort zwischen Österreich und Bayern Bedeutung.

Valentinhaft

Kleiner Weiler mit einer legendenumwobenen Kirche im Tal des Schwemmbaches. Hier soll der Hl. Wolfgang durchgezogen sein. Er fand die Kirche versperrt und griff durch ein Loch in das Innere, um aufzusperren. Das Loch ist noch vorhanden.

Teichstätt

Bedeutungslose Ortschaft, bekannt nur durch das ehemalige Schloss. Im Schloss von Teichstätt hat der Hl. Wolfgang eine Urkunde ausgestellt, es ist der einzige historische Hinweis auf seine Anwesenheit in unserem Gebiet. Das Schloss ist heute ein Bauernhof.

Mondsee

Alter Klosterort in hervorragend schöner Lage am gleichnamigen See. Mondsee war der letzte Etappenort der Pilger, die nach St. Wolfgang zogen. Eindrucksvoll ist die riesige Kirche, die zu einem ehemaligen Kloster gehörte. Es wurde bereits 748 gegründet und war eines der ältesten Klöster Österreichs. Die Lage am See macht den Ort auch als Urlaubsort attraktiv.

St. Gilgen

Bekannter Ferienort am Westufer des Wolfgangsees. St. Gilgen ist einer der bekanntesten Urlaubsorte im Salzkammergut, Mittelpunkt ist der Mozartplatz, denn die Mutter von Mozart wurde in St. Gilgen geboren. Es gibt viele schöne Wanderwege, der bekannteste Berg ist das Zwölferhorn, das durch eine Seilbahn erschlossen ist.


Strobl

Schön gelegener Ort am Ausfluss des Wolfgangsees mit vielen Freizeitmöglichkeiten. In Strobl ließ sich bereits in der Zeit der Habsburger Monarchie viel Prominenz nieder, im Ort gibt es eine Anzahl schöner Villen, geprägt wird der Ort durch die Seepromenade mit ihren traumhaften Sonnenuntergängen.

St. Wolfgang

Wallfahrtsort und berühmter Tourismusort am Wolfgangsee. Die Legende vom Aufenthalt des Hl. Wolfgang zog seit dem Mittelalter unzählige Pilger an. Die Kirche wurde mit erlesenen Kunstwerken ausgestattet, darunter dem Hochaltar von Michael Pacher. Der Ort bietet aber noch viele andere Attraktionen: das durch die Operette berühmte Hotel "Weisses Rössl" oder die Schafbergbahn. Dazu kommt ein breites Angebot an Freizeitmöglichkeiten.