Der Herbst am
Wolfgangsee

SucheSuchen
Schließen

Unsere 5 besten Ausflugstipps für den Herbst

Das musst du im Herbst am Wolfgangsee erlebt haben ...

Herbstsonne tanken, die Berge erleben und es sich so richtig gutgehen lassen. Das geht wunderbar am schönen Wolfgangsee im Salzkammergut. Hier unsere fünf Empfehlungen für einen erlebnisreichen Herbsturlaub in unserer Region.

Den Sonnenaufgang am Zwölferhorn erleben

Auf, auf! Mit der Gondel, zu Fuß oder mit dem Rad geht es auf das Herzstück von St. Gilgen: das Zwölferhorn! Bei diesem Ausblick auf den Sonnenaufgang über St. Gilgen wird auch ein Morgenmuffel zum Frühaufsteher. Die Sonne wünscht den frühen Radfahrern und Wanderern im September bereits zwischen 6:00 und 7:00 Uhr einen guten Morgen. Es lohnt sich also früh dran zu sein! Anschließend bietet sich eine Einkehr in der Lärchenhütte an, die sich auf 1.050 Meter Seehöhe etwas unterhalb des Gipfels befindet. Dort kann man sich ein ausgiebiges Frühstück gönnen, welches an diesem schönen Ort natürlich besonders gut schmeckt.

Auf geht's!

Mit der SchafbergBahn auf den Schafberg fahren

Mit Österreichs steilster Dampflok geht es für einen Ausflug auf den Schafberg. Das darf man sich bei einem Besuch am Wolfgangsee nicht entgehen lassen. Bei klarem Wetter hat man von dort einen 360°-Panoramablick über die glitzernden Seen des Salzkammergutes und des Alpenvorlandes. Stärkung gibt es in den bewirtschafteten Betrieben. Das Schutzhaus "Himmelspforte" hat bei Schönwetter noch bis Mitte Oktober geöffnet.  Wer seine Erfrischungen und Schmankerl draußen verzehren möchte, dem empfehlen wir, eine warme Jacke einzupacken, um den Ausblick und die frische Bergluft auf 1.783 Höhenmetern in vollen Zügen genießen zu können.

Auf geht's!

Die Glocke am Falkenstein läuten

Ausgehend von Fürberg erwartet Sie eine wunderschöne Wanderung auf den Falkenstein. Kurz vor dem Gipfel passieren Sie die Falkensteinkapelle, wo Sie selbst die Glocke läuten können. Erklingt sie mindestens 3-mal, so sagt man, dass sich ein Herzenswunsch erfüllen wird. Der Weg ist - abgesehen vom relativ steilen Anstieg zum Falkenstein (ca. 200 Höhenmeter) - für die ganze Familie angenehm zu begehen. Nach geschaffter Wanderung kann es dann von St. Wolfgang mit dem Schiff zurück nach Fürberg gehen. 

Auf geht's!

Einen Kaiserschmarren auf der Postalm genießen

„Mit Apfelmuas oder Zwetschkenröster?“ Nach einem Spaziergang oder einer Wanderung auf der Postalm darf ein Abstecher bei der Almhütte natürlich nicht fehlen. Genießen Sie einen flaumigen Kaiserschmarren mit Bergblick. Ohne Auto unterwegs und die Wanderschuhe zu Hause gelassen? Kein Problem: Jeden Dienstag und Donnerstag bringt Sie unser Wanderbus in Strobl auf die Postalm und wieder zurück. Melden Sie sich jetzt an und entdecken Sie das größte Almplateau Österreichs.

Auf geht's!

Am Abend rund um den Bürglstein spazieren

Der Bürglstein-Panoramaweg ist aus gutem Grund einer der beliebtesten Rundwege unserer Region. Starten Sie die Runde in Strobl entlang des Sees und genießen Sie die schimmernden Farben des Wassers und die abendliche Herbstruhe. Nach dem 5 km langen Spaziergang gelangen Sie zurück zum idyllischen Gschmå-Platzl „Seerosen“, wo Sie sich mit einem wunderbaren Panoramablick auf den Wolfgangsee entspannen können. Mit etwas Glück kann man im September zwischen 18:45 und 19:45 von hier aus den Sonnenuntergang genießen.

Auf geht's!